Dr. Albert Kümmel-Schnur

Default Post Image

Synchronisationsprobleme

“Synchronisationsprobleme”. In: Albert Kümmel/Erhard Schüttpelz (Hg.): Signale der Störung. (s.o.) (gemeinsam mit Christian Kassung), S. 143-166.

In diesem Aufsatz wird die These vertreten, daß das Fernsehen als epistemisches Objekt u. a. aus einem Prozeß fortwährender Störung und Entstörung des Verhältnisses von Gleichzeitigkeit und Synchronisation emergiert. Vor dem Hintergrund des Projekts der industriellen Moderne, Synchronie und Gleichzeitigkeit zur Deckung zu bringen, sind Diskurs und Praxis der Übertragung von Bildern nicht voneinander zu trennen. Unseren Ausgang nehmen wir vom historisch ersten Versuch, Bilder technisch zu übertragen: dem 1843 patentierten, aber wahrscheinlich nie gebauten Kopiertelegraphen Alexander Bains.